Euregio Aachen Wirbelsäulensymposium 2018

08.–09.03.2018

Euregio Aachen Wirbelsäulensymposium 2018

08.–09.03.2018

Kongressdetails

Print-File

Euregio

Das Projekt Euregio lebt von den Menschen, die ein ganzes Gebiet als starke Region begreifen und längst über die einzelnen Stadt- und Landesgrenzen hinausdenken. Dass die Region Aachen-Lüttich-Maastricht getrennt wurde, liegt an einer geografischen Grenzziehung am Reißbrett. Als Region ist die Euregio heute eine der ältesten Europas. Und glücklicherweise wächst diese Region seit der Öffnung der Grenzen auch wieder zusammen. Dazu tragen erfolgreiche Projekte bei: Interreg, das deutsch-niederländische Gewerbegebiet Avantis, die Euregionale, die Grünmetropole und die Euregio Maas-Rhein.

Diese Euregio Maas-Rhein wurde 1976 als Arbeitsgemeinschaft gegründet. 1991 wurde diese Gemeinschaft in die Rechtsform einer Stichting nach niederländischem Recht umgewandelt. So war der Grundstein für Kooperationsverträge gelegt, für die Menschen im Süden der Provinz Limburg in den Niederlanden, in den belgischen Provinzen Limburg und Lüttich, in der deutschsprachigen Gemeinschaft in Belgien und im Zweckverband der Region Aachen.

Heute ist die Euregio ein Symbol für ein zusammengewachsenes Europa, das seinen Ursprung mit Karl dem Großen hat, der sein Europa von Aachen ausgehend errichtete: Die erste europäische Union. Der Karlspreis ist die bedeutendste Auszeichnung für den europäischen Einigungsprozess. Der Charme der gesamten Region liegt aber nicht in Auszeichnungen, sondern im Alltäglichen, in der historischen, in der kulturellen und in der wirtschaftlichen Vielfalt.

So tut es nicht Wunder, das die Euregio für Wirtschaft und Innovation steht, für einen grenzüberschreitenden Arbeitsmarkt, für Unterricht und Ausbildung, für Kultur und Tourismus, für Sicherheit und für eine Gesundheitsvorsorge. Dabei werden Präventionskampagnen unterstützt, bestehende Kampagnen ausgewertet und die Zusammenarbeit zwischen Gesundheitseinrichtungen und zwischen Hochschulen verbessert.

Die Euregio steht für die Vielfalt einer Region, steht für drei Länder, drei Sprachen und für unterschiedliche Kulturen. Die Menschen treffen sich in der malerischen Natur in der Eifel, im Tierpark samt Kahnweiher in Alsdorf, im historischen Gemäuer Burg Rode in Herzogenrath, am Blausteinsee in Eschweiler, am Indemann in Inden und im Museum Zinkhütter Hof in Stolberg. Sie treffen sich im niederländischen Maastricht, im lebhaften Zentrum und im Viertel Céramique mit seiner außergewöhnlichen Architektur. Sie treffen sich auch in der belgischen Metropole Lüttich, im Theater, in der Philharmonie und der Oper, in Cafés und hervorragenden Restaurants.

Die Euregio überschreitet Grenzen. Sie überwindet Barrieren und vereint Kulturen. Damit war die Euregio Maas-Rhein 1976 dem Europa von heute einen Schritt voraus.